Kategorie: Meditationen

Der Wirbelsturm der Transformation

Der Wirbelsturm der Transformation

Du kannst die Transkriptionen der Engel- und Heilabende, die regelmäßig in unserer Praxis stattfinden auch per Mail abonnieren: Eintragen

Mehr Informationen dazu findest du hier: Engel- und Heilabend

Transkription Engelabend

Nimm dir bitte genügend Zeit zum Lesen und schaffe dir einen ruhigen Raum dafür. Nutze die Impulse, um eigene Bitten und Gebete zu formulieren. Wenn du dich ganz darauf einlässt, kann die kraftvolle Präsenz dieses Abends auch für dich wirken, egal wann und wo du dies liest. Die Engel und Meisterkräfte sind nicht abhängig von Raum und Zeit.

Die einführende Erdung und Zentrierung fehlt diesmal in der Transkription, denn diese Meditation war mit 1h 20min ohnehin sehr lang. Du kannst die Erdung sehr ausführlich z.B. hier nachlesen und nachvollziehen: Meditation mit Erdung

Es gibt unten stehenden Text auch als PDF zum Download und Ausdrucken. So kannst du ganz in Ruhe in meditativen Rahmen Stück für Stück lesen: PDF-Datei Heilmeditation

Los geht´s:


Lade den transformativen Wirbelsturm ein

Die Energie geht zunächst zu Hans Ulrich. Hier die wichtigsten Impulse dieser einführenden Zentrierung und Öffnung:

  • Wir erbitten die Präsenz von Erzengel Michael. Verstärkter Schutz bitte für diesen Abend und alles was nicht hierher gehört … bitte hinaus. Wir erbitten die Präsenz und den Schutz der Erzengel der Schöpferstrahlen für uns hier heute Abend. Und das Ganze macht nicht unser Verstand, sondern der Impuls unseres Herzen.

Read More Read More

Wach auf!

Wach auf!

Aktivierung des „Sonnenselbst“

Diesen Beitrag gab es schon einmal am 1.1.2016 (noch auf der Webseite www.heilpraxis-hirschburger.de, dort befindet sich das Tagesgedankenarchiv seit Ende 2015). Doch diese Anrufung ist so wertvoll und kraftvoll, dass ich sie für dich heute noch einmal „aus der Versenkung“ geholt habe:

RA – Eins mit dem Sonnenselbst

Diese Meditation und Anrufung ist entstanden in Verbindung mit RA, dem “Sonnengott” als Lichtwesen. Sie enthält einen Text “Träume nicht” und ein Anrufungsmantra für RA. Diese sind einst zu einer Sonnenwende als Inspiriation entstanden und Mahnung, Ermunterung und Anrufung in einem.

Damit du dich wirklich einlassen kannst, habe ich ein kleines Video gebastelt. Am meisten hast du davon, wenn du es einmal anschaust und den Text mitliest (die Lautstärke bitte eher gedrosselt, der Klang ist nicht der beste… ) und dann noch einmal von vorn anfängst, die Augen schließt, dich in deinem Herzen zentrierst und, wenn du magst, laut mitsingst. Enjoy it! 🙂

Falls das Video nicht direkt angezeigt wird, bitte auf den Link „Medien anzeigen“ klicken!

Wach auf!

Träume nicht Wanderer
Lass scheinen dein Licht
Fürchte Versäumnisse
und Engpässe nicht

Read More Read More

Heilmeditation 1.1.2018

Heilmeditation 1.1.2018

Du kannst diese regelmäßigen Transkriptionen auch per Mail abonnieren: Eintragen

Transkription 

des Engel- und Heilabends in unserer Praxis in Dresden.
Diese Abende finden regelmäßig jeden Monat statt. Wir haben dafür kein festes Programm, sondern öffnen uns dem, was von sich aus geschehen mag. Der genaue Ablauf folgt keinem Schema, die Worte entstehen erst im Augenblick, sind inspiriert und geführt. Hin und wieder “spricht” auch ein Engel- oder Meisterwesen direkt zu uns (durch unsere Worte). Dies ist dann das, was man als Channeling bezeichnet. In den Liveaufnahmen ist dabei häufig eine Veränderung der Stimmung und Stimmlage zu hören.

Nimm dir bitte genügend Zeit zum Lesen und schaffe dir einen ruhigen Raum dafür. Nutze die Impulse, um eigene Bitten und Gebete zu formulieren. Wenn du dich ganz darauf einlässt, kann die kraftvolle Präsenz dieses Abends auch für dich wirken, egal wann und wo du dies liest. Die Engel und Meisterkräfte sind nicht abhängig von Raum und Zeit. Und es ist auch nicht nötig, dass du für die Wirkung etwas über Engel weißt oder auch nur daran glaubst. Die Möglichkeit für möglich zu halten und ein klein wenig Offenheit genügen. ☺

Es gibt diesen Text auch als PDF zum Download und Ausdrucken: PDF-Datei Engelanrufung
und als MP3-Livemitschnitt. Dieser hat von der Aufnahmequalität her eher dokumentarischen Charakter, bringt aber mehr als der Text die Energieschwingung „rüber“. Hier: MP3-Datei 


Los geht´s:

Leichtigkeit im Herzen

Schließen wir die Augen. Kommen ganz bei uns selbst, auf unserem Platz und hier in diesem Raum an. Lassen alles los, was uns noch beschäftigt vom Tag. Nehmen ein paar tiefe Atemzüge. Spüren unseren Körper. Lassen den Atem ruhig und gelassen kommen und gehen.

Gehen wir mit unserer Aufmerksamkeit zu unserem Herzen, in unseren Herzbereich. Atmen ein paar Mal bewusst und tief in unser Herz hinein. Und so zum Beginn des neuen Kalenderjahres ist es vielleicht auch mal ein gute Idee, sich beim Herzen zu bedanken. Bei diesem Organ, das in unermüdlicher Arbeit das Leben dieses Körpers am Laufen hält. Permanent und beständig. Dieses Herz, das wir so oft in unseren Gebeten und Meditationen auf der metaphorischen, auf der geistigen Ebene, ansprechen, profitiert durchaus davon, wenn wir uns auch mal auf der rein physischen Ebene für diese Arbeit bedanken. Legen wir doch mal unsere Hände auf unser Herz. Spüren es schlagen. Sagen aus tiefstem Herzen „Danke mein Herz“. Danke mein Herz, dass du nie schläfst, dass du unermüdlich deine Arbeit tust, deiner Aufgabe folgst. Egal wie wenig ich dich beachte oder wie schlecht ich dich manchmal behandele, indem ich mich versinken lasse in den Dramen des täglichen Lebens. Indem ich vergesse, dass die Aufgabe des Lebens doch Freude sein sollte. Mein Herz, ich danke dir! Und ich hoffe, wir werden gemeinsam noch viele neue Jahre erleben.

Um dem Herzen, dem physischen Herzen, dem Körperherzen, wirklich danken zu können., gehört es auch dazu, ganz einig zu sein mit diesem physischen Leben. Wir haben das schon oft getan, doch „Lebensfluchttendenzen“ sind sehr hartnäckig, sitzen tief in unserer Zellstruktur, tief in unseren Energiekörpern. So bejahen wir zu Beginn dieser Meditation noch einmal aus tiefstem Herzen:

Ich bin bereit, lebendig zu sein.
Ich liebe es, lebendig zu sein.

Ich halte es für möglich, dass es schön sein könnte einen physischen Körper zu haben.

Read More Read More