Kategorie: Tagesgedanken

Die Tagesgedanken helfen dir dabei, deinen Tag auf positive und kreative Weise zu beginnen. Scrolle ganz nach unten um sie zu abonnieren.

Sie ein strahlendes Licht

Sie ein strahlendes Licht

Mit der Aufmerksamkeit

auf unserem Herzen lassen wir unseren Atem fließen. Sehen und spüren uns und unseren Körper eingehüllt in blendendes weißes und goldenes Licht. Gestatten, dass sich das Strahlen des inneren Christus ausdehnt aus unserem Herzen, aus dem ICH BIN. Unseren Körper erfüllt, unsere Zellen schwingen lässt und leuchten. ICH BIN … strahlendes goldenes Licht.

ICH BIN … gestatten, dass es unser gesamtes System erfüllt. Sich ausdehnt, über unseren Körper hinaus. All unsere Energiekörper erfüllt. Ich bin offen für das göttliche Sein. Ich öffne mein Herz und mein Wesen für den Segen und die Liebe von Jesus Christus.

Und ich neige in tiefer Demut und Hingabe mein Haupt. Das Haupt der Person, des kleinen Ich. … Ich gebe mich der Liebe hin.

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 30.3. Klicke auf den Link, wenn du den ganzen Text lesen möchtest.

Befreiung aus dem Familiensystem

Befreiung aus dem Familiensystem

Mach dich frei

Das Folgende kann man nicht oft genug hören und vor allem tun. In welcher Form auch immer du um Untersützung und Lösung bitten magst, die Hauptsache ist die innere Absicht es freizugeben:

„Ich rufe und bitte, aus der Kraft und der Gegenwart des Christus der ICH BIN Lord Maitreya und Sanat Kumara:

Alle Schuldgefühle, Schuldverschiebungen, Schuld- und Sühnegedanken von uns nehmen! Kollektiv und familiär. All das Zeug, das wir aus unseren Familiensystemen übernommen haben, aus unserer genetischen Blutslinie, und das nicht zu unserem ureigensten System gehört, darf JETZT gehen! Wir geben es FREI!

All der karmische Klebstoff, der uns anzieht und hält … all das was unsere Schultern belastet … möge JETZT von uns genommen werden!

Es ist eine tiefe innere Entscheidung dies frei zu geben. Wenn wir unsere Bereitschaft erklären, uns aus den familiären karmischen Banden zu lösen und aus unserer Blutslinie zu gehen, dann müssen wir auch damit einig sein, dass Bindungen sich ändern. Was nicht heißt, dass wir keinen Kontakt haben dürfen und sollen mit unseren Familien, doch es ist möglich, dass sich unsere Empfindungen ihnen gegenüber ändern. Wenn wir bereit sind, dies zu begrüßen, dann ist das ein erster Schritt zum Freigeben.

Dann sind vielleicht ganz neue Begegnungen möglich auf einem erwachtem, einem erwachsenen Level, frei vom dem verletzen Kind-Ich. Begegnungen auf Augenhöhe, frei von Schuldzuweisungen und Schuldverschiebungen, karmischer und persönlicher Art.“

Befreiung aus dem Familiensystem

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 30.3. Klicke auf den Link, wenn du den ganzen Text lesen möchtest.

Aussteigen

Aussteigen

…aus dem Opfersein

Beim Heilabend am Karfreitag kam in Verbindung mit den „Kräften der Befreiung“ folgender wertvoller Impuls:

„Es ist es eine gute Idee darum zu bitten, von der Struktur des Leidenmüssens befreit zu werden, individuell und kollektiv. Erzengel Michael, Lord Maitreya, die Kräfte der Befreiung! Schneidet uns frei von allen religiösen Verzerrungen, entstanden durch die Verherrlichung des Märtyrertums!

Niemand muss für einen anderen leiden! Niemand muss durch Leiden gehen, um das zu erlangen was man Erlösung nennt. Es ist ein möglicher Weg, aber kein notwendiger.

Und wenn wir, aus welchen Gründen auch immer, vielleicht diesen Jesusweg gewählt haben, dann können wir ihn nur beschreiten, wenn wir das Opfersein ablegen; wenn wir diesen Weg in voller Bewusstheit gehen, und in der Akzeptanz dessen was geschieht, so schwer dies mitunter auch sein mag.“

Raus aus dem Opfersein

Der innere Kern

Der innere Kern

Folget mir nach

„Meister Jesus gab uns mit seiner Auferstehung ein leuchtendes Beispiel der Möglichkeiten die im Menschsein schlummern. Wenn wir angetreten sind ihm nachzufolgen, dann heißt das auch das wir unsere eigene Kleinheit, Kleinlichkeit, durchdringen müssen.

Das sagt sich leicht und fühlt sich leicht in Momenten wie diesen in der Meditation, doch im täglichen Leben scheint es unglaublich schwer. Und es gibt nur diesen einen Weg: Immer wieder zurück zu treten, inne zu halten, den inneren Kern zu spüren. Und aus dieser Distanz heraus zu handeln, zu denken und fühlen. Den Christus durch sich sprechen zu lassen ist auch uns möglich, nach und nach. Und aus all den emotionalen und vor allem mentalen Verkettungen heraus zu treten und den Zugang zu Weisheit und Erkenntnis zu finden.“

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 30.3. Klicke auf den Link, wenn du den ganzen Text lesen möchtest.

Die Grenze überschreiten

Die Grenze überschreiten

Die Wahrheit ist nah

„Wir sollen den Christus erkennen. Sollen die schmale Grenze überschreiten, die uns von der Wahrheit trennt. Sollen die Herrschaft wieder erlangen und uns befreien von all den Verstrickungen und Verquickungen in denen wir uns im Laufe unseres Erdenseins verfangen haben.“

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 30.3. Klicke auf den Link, wenn du den ganzen Text lesen möchtest.
P.S.: Das Foto ist am Karfreitag entstanden.

Im Lot sein

Im Lot sein

Das ICH BIN

ist der Christus der in uns allen wohnt. Das ICH BIN ist der Gottesfunken, der eingehüllt ist von all den Verkörperungen, all den Schichten der VerWIRKLICHung.

Und ICH BIN das göttliche Sein, dass frei ist von all den Identifikation. In der Gegenwart des ICH BIN erfahren wir das Eins-Sein. In den Momenten der Stille, in den Momenten in denen die Welt einen Augenblick zur Ruhe kommt, sind wir im Lot. In Übereinstimmung mit diesem Christus-Sein. Und je mehr wir diesen kurzen Augenblicken Aufmerksamkeit schenken umso mehr Raum geben wir ihnen.

Finde die Momente der Stille

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 30.3. Klicke auf den Link, wenn du den ganzen Text lesen möchtest.

Herausforderungen

Herausforderungen

… sind auch ein Geschenk an deine Fähigkeiten

„Wenn ihr bekundet in eure Meisterkraft, eure Meisterebenen, einzutreten, dann werden die Herausforderungen euren Lebensweg vielleicht nicht verstärkt kreuzen, aber ihr werdet sie verstärkt empfinden.

Denn nur wer über große Kraft verfügt wird auch mit großen Herausforderungen konfrontiert.
Also betrachtet die Widrigkeiten eures Lebens als Chance, als Geschenk so weit das denn möglich ist, anstatt als Strafe!“

Du bist der Meister

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 19.3.

Die Kraft des Meisters

Die Kraft des Meisters

Du darfst dich beweisen

„Die Kraft des Meisters erwacht in euch nicht durch Kleingläubigkeit und Zweifel, erwacht nicht in euch durch Ängste und Sorgen, sondern durch Mut, Beständigkeit und Gegenwärtigkeit, egal welche Herausforderung gerade ansteht.

Wenn ihr angetreten seid, das göttliche Sein zum Ausdruck bringen zu wollen, dann kann es nicht länger hingenommen werden, dass ihr euch mit der gewohnten Leichtigkeit und Unbekümmertheit in die emotionalen Strudel und täglichen Dramen verwickelt lasst.

Dann seid und werdet ihr herausgefordert darin zu bestehen, zu beweisen dass ihr in der Lage seid, selbst-ständig zu durchschauen was ist wahr, im Sinne des ICH BIN, und was ist eine vorübergehende Kräuselung auf dem Ozean des Lebens.“

Meisterkraft - erwecke den Meister in dir

Dies ist ein Impuls vom Heilabend am 19.3.