Das Leben führen

Das Leben führen

Oder führt es mich/sich?

Jemand sagte vorgestern zu mir: „Du führst ein schönes Leben Britta. Das freut mich für dich.“
Meine spontane Reaktion war: „Ja, und dafür bin ich auch jeden Tag zutiefst dankbar. Aber ich würde eher sagen, das Leben führt mich.“ ☺

Worin besteht dann noch unsere Aufgabe, wenn das Leben sowieso macht was es will? Na, diese Führung zuzulassen und in bestmögliche „Schwingungskonkruenz“ damit zu kommen. Das ist ja wohl Arbeit genug 😉

PS: Das Bild ist an jenem Morgen auf der Kaiserkrone in der Sächsischen Schweiz entstanden. Führung sei Dank, war ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.