8. Das Licht der Vollkommenheit

8. Das Licht der Vollkommenheit

Dies ist der achte Beitrag zu den „10 Schritten zu wahrer Größe“. 

8. Sieh dich im Lichte der Vollkommenheit

Als Mensch sind wir sicher nicht vollkommen – irgendwas ist doch immer, oder? Da arbeitest du seit Jahren an deinen Themen, hast dies und das und jenes gelöst, vergeben, vergessen, geläutert, geheilt … und puff, ein winziger Auslöser und plötzlich ist das „Ding“ wieder da. Menschlich eben, vielschichtig, manchmal undurchdringlich wie ein Dickicht. Hinter jeder Ecke lauern neue „Monster“ – aber auch wunderschöne Paradiesvögel und Schmetterlinge.

Und in, hinter, um und über all dem bist du ICH BIN – der göttliche Ausdruck des Seins. Oder vielmehr drückt sich dieses ICH BIN – der Ursame, wenn du so willst – durch dich aus. Und damit trägt jede Erfahrung die du machst, jedes Leid das du durchlebst, jede Freude die du fühlst … zur Vollkommenheit des ICH BIN bei. Und auf der anderen Seite ist das höchste göttliche Sein bereits die Vollkommenheit. Nein, nicht in Person – ganz personenfrei und daher darauf „angewiesen“, sich durch Personen wie dich und mich und Lieschen Müller auszudrücken. Du bist, unvollkommen wie du bist, vollkommen. Und wunderschön und wertvoll. Egal wie du dich siehst, egal was andere zu dir sagen.

Sieh dich im Lichte dieser Vollkommenheit. Demütig großmütig, jeden Tag ein kleines bisschen mehr, und alle Unvollkommenheit verliert ihren Schrecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.