Anregung zur Selbstüberprüfung

Anregung zur Selbstüberprüfung

Heute mal wieder etwas Längeres …

Du erwartest einfach gar nicht,

dass die Welt nett zu dir ist

Eines der destruktivsten Muster, die unser Unterbewusstsein tragen kann, ist die Überzeugung „die Welt ist ungerecht und schlecht zu mir“. Diese – häufig in frühester Kindheit entstandene oder bereits über Prägungen der Energiekörper in dieses Leben „mitgebrachte“ – Struktur, führt dazu, dass wir zuerst nur die Schattenseiten dessen sehen, was das Leben uns präsentiert. Und natürlich erfüllt sich diese unbewusste Erwartung auf Grund des Resonanzgesetzes immer wieder – und bestätigt und verfestigt sich so immer mehr. Das unschöne Resultat ist: Du erwartest einfach gar nicht mehr, dass „die Welt“ nett zu dir ist. Opferstruktur pur.

Nehmen wir den Gedanken der Reinkarnation hinzu – die ich nicht als „Wiederholung“ einer Persönlichkeit, sondern eher als Auftreten bestimmter Muster, Prägungen und ätherischen Verletzungen betrachte – finden wir gerade in Deutschland viele Menschen, die in ihrer Familiengeschichte und in der unpersönlichen, feinstofflichen Genetik die Traumata der beiden letzten großen Kriege tragen. Insbesondere die Verfolgungen und Massenvernichtungen im zweiten Weltkrieg haben sich tief eingegraben und tragen noch heute unschöne Früchte.

Betrachte dich und deine Weltsicht einmal unvoreingenommen (soweit das möglich ist) und befrage auch einmal Freunde, was sie meinen, was deine Grundtendenz ist. Siehst du das Leben als Abenteuer, als großen Spielplatz und bist bereit, immer das Beste zu sehen und anzunehmen, egal wie schwierig es gerade ist? Oder tendierst du eher dazu, immer „der letzte Arsch“ zu sein und fühlst dich als Opfer des Schicksals? Meinst du, du wirst ungerecht behandelt – vom Leben selbst und häufig auch von den Menschen in deiner Umgebung? Ist letzteres der Fall, ist es ziemlich sicher, dass du unbewusste Prägungen in dir hast, die dir dir den Spaß vermiesen.

Werden diese nicht transformiert, gewandelt, aufgelöst und durch eine konstruktive Sichtweise ersetzt, die eher der höheren Wahrheit (Meine Welt sorgt für mich) entspricht, wirst du dich immer wieder in Situationen finden, die deine (unbewusste) Erwartung bestätigen. Im schlimmsten Fall machen sich Resignation und Depression breit und dein Lebenswille erlahmt. Lasse das nicht zu – es ist nicht nötig und pure Verschwendung 🙂

Destruktive Programmierungen lösen

Sei wachsam, bewusst und entscheide dich immer wieder neu:

In jeder Situation hast du die Wahl, wie du über sie denkst und damit auch fühlst! Vorausgesetzt, du bekommst überhaupt mit, was du denkst und fühlst. Das nennt man Bewusstheit. Suche dir Hilfe, wenn du das Gefühl hast, allein nicht weiter zu kommen – aber unternimm etwas, um diese Strukturen zu erlösen! Es gibt viele wertvolle Methoden, die auf schnelle und effektive Weise mit unbewussten Mustern arbeiten können. (Eine davon ist z.B. die Intuitive Quantenfeldheilung. Informationen dazu findest du hier: Quantenfeldheilung)

Ich wünsche dir Freude, Leichtigkeit und Zuversicht von Herzen. Und mir gleich mit, denn auch ich muss mich jeden Tag auf´s Neue daran erinnern. ☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.