Die Kraft des Christus

Die Kraft des Christus

Heute möchte ich dir einen Text ans Herz legen, der einst bei einem Heilabend in der Osterzeit entstanden ist. Die Tagesgedanken der nächsten Tage werden sich ebenso daraus speisen, denn ich glaube, ich habe diese inspirierenden und kraftvollen Worten noch nicht einzeln veröffentlicht. Einen gesegneten, freudvollen Tag wünsche ich dir.

„Die Kraft des Christus

ist nicht gebunden an Form, ist nicht gebunden an bestimmte Vorgehensweisen oder bestimmte Vorstellungen. Die Kraft des Christus ist eine Energie, eine Information. Ist pure Liebe. Auch dies frei von all dem, was ihr euch unter Liebe vorstellen mögt. Die Kraft des Christus, von der ihr so gerne redet, von der ihr sprecht, lässt sich nicht in Worte pressen. Christus sein ist reines Sein. Frei von allen Verzerrungen, seien sie nun menschlichen oder astralen Ursprungs.

Wenn ihr die Kraft des Christus zu euch einladet, erklärt ihr damit gleichzeitig eure Bereitschaft der vollständigen Klärung und Reinigung von allen Verengungen, Verhärtungen, Verkrustungen. Ist es euer Begehr ein Christus zu sein, geht es nicht länger an Hass zu pflegen, Zorn zu hegen, Verachtung zu schüren, Verurteilung zu üben. Weder eurer selbst noch anderer.

Wollt ihr ein Christus sein, dann müsst ihr dieses Licht in jedem eurer Gegenüber sehen können, sehen wollen, fühlen wollen. Seid ihr dazu bereits bereit?

Ist es euch möglich, der Versuchung zu widerstehen, die unweigerlich kommen wird? Der Versuchung, die erwachenden Kräfte zu nutzen in nicht ganz selbstloser Art? Ist es euch möglich, in der Wüste zu bestehen, wenn ihr von allen verlassen zu sein scheint? Ist es euch möglich den Versucher der Macht zu ignorieren?“

Fortsetzung folgt …


Tagesgedanken abonnieren: Eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.