Ein guter Rat

Ein guter Rat

Gelassen bleiben

Hin und wieder bringen Leute, durch Telefonate oder Chats, ihre Ängste auch hier in „meine Welt“ in dem Haus auf La Palma, in dem ich zur Zeit mit noch zwei sehr lieben Menschen wohne. Dann bemühe ich mich, in meinem Spüren zu bleiben und mich nicht darauf einzulassen, denn ich habe seit vielen Tagen ein ganz ruhiges und gelassenes Gefühl in Bezug auf die momentane Situation. Oft werden dann diese Leute auch wieder etwas ruhiger.

Schwierig wird es, wenn sie von irgendwelchen Weltuntergangs – und jetzt-kommt-Krieg-Szenarien überzeugt sind. Dann kann man leider oft nicht mehr tun, als sie reden lassen – und wenn sie weg sind, sich selbst wieder zu zentrieren und durchzuatmen. Zumindest geht es mir so.

Mutter Meera hat gesagt:  Habe keine Angst, bleibe ruhig und bete.

Das ist wohl der beste Rat den man jedem derzeit geben kann. Gestern fing in Indien  – und weltweit in Zentren und Ashrams, die sich dieser Tradition verpflichtet fühlen – das neuntägige Fest zu Ehren der Göttlichen Mutter an. Eine gute Zeitqualität für Innehalten, Hinwendung zum Göttlichen (in welcher Form oder form-los) auch immer und Zuversicht tanken. Ich wünsche dir viel Gelassenheit dafür.

PS: Das Foto ist ganz frisch von gestern ☺


Tagesgedanken abonnieren: Eintragen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.