Hoffnungsschimmer

Hoffnungsschimmer

Interessante Worte

Teil 7

Es gibt ja auch ganz wundervolle deutsche Worte. Wie wäre es denn zB. mit dem „Hoffnungsschimmer“. Zart schimmert durch die dichten Wolken, die uns gerade umgeben, die Hoffnung durch, dass sich dass, was wir uns wünschen, zeigen kann. Gerade so, wie jetzt im Frühjahr die ersten Blümchen ihre Köpfe aus der Erde strecken, in der Hoffnung auf etwas Sonne und neues Leben.

Oder wie wir hoffen können, wenn wir es nicht gar wissen, dass das Absterben der Blumen im Herbst nicht das Ende bedeutet, sondern schon die Hoffnung auf ein neues Frühjahr beinhaltet. Die Hoffnung, dass das Leben eben nicht endlich ist, sondern fortwährend, dauernd sich wandelnd von einer Form ins Formlose in eine andere Form … Der Schimmer einer Ahnung, die jenen die Abschied nehmen müssen, Hoffnung gibt.

PS: Ich bin heute mit meinem über 80jährigem Vater auf der Beerdigung seines Bruders. Seines letzten Geschwisters … Ich befürchte, ihm werde ich diese Gedanken nicht nahe bringen können, aber vielleicht findet sich ja etwas anderes, dass auch ihm einen Hoffnungsschimmer vermitteln kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.