Karmische Umkehr

Karmische Umkehr

Gar nicht selten

versagst du dir selbst das Glück. Es wohnt in den Tiefen deines Seins, doch du bist zu beschäftigt, um es zu sehen.

Geht es dir nur um deine Belange, wird es wohl oder übel immer wieder Verdruss geben – keiner ist in der Lage, nur für sich selbst zu sein. Wahre Befriedigung erwächst erst aus der Gemeinschaft mit anderen denen du mit deinen Gaben beistehen kannst. Das ist nicht immer leicht einzusehen für eine ausgeprägte Persönlichkeit, doch es entspricht dem Sehnen deiner Seele.

Jeder kommt einmal an den Punkt der karmischen Umkehr. Eigenmächtiges Handeln und egozentrisches Sehnen sollten dann ein Ende finden zu Gunsten der Gewissheit der Einheit allen Lebens, dem zu schaden dann unmöglich geworden sein wird.

Die Tagesgedanken bilden seit dem 15.02 eine Serie aus Impulsen, die einst als Inspirationen durch die „geistige Welt“ entstanden sind. Es steckt sehr viel darin, also blättere ruhige ein bisschen vor und zurück. Ganz unten (auf der Blogseite) sind die Buttons dafür. 


Tagesgedanken abonnieren: Eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.