Karmische Verstrickungen lösen

Karmische Verstrickungen lösen

Transkription Heilabend

02.07.2018

Die Energie und die Kraft unser Engel- und Heilabend kann auch für dich wirken, wenn du dich vorbehaltlos darauf einlassen magst. Dieser Heilabend hier beinhaltet sehr „heftige“ Impulse. Wenn du dich bisher noch nicht mit Kraftgebeten und der Befreiung von karmischen Strukturen beschäftigt hast, ist das hier vielleicht nicht das Richtige für dich und du schaust dich vielleicht mal auf unserer Webseite um – da gibt es viele weitere Transkriptionen. Spüre einfach in dich hinein – passt es, fühlst du dich angezogen? Dann sollte es auch stimmig und gut für dich sein. Nimm dir aber bitte unbedingt genügend Zeit und Raum dafür, dies ist nichts, was man mal eben so nebenbei machen kann. Nimm von den Impulsen immer nur dass, was sich auch für dich stimmig anfühlt und mache deine eigenen Bitten und Gebete daraus.

Es gibt nun auch wieder eine Liveaufnahme. Das Anhören kann noch intensiver sein als nur zu lesen, denn so kommst du mehr ins Fühlen. Dafür brauchst du zwingend anderthalb Stunden, in denen du nicht gestört werden kannst und einen geschützten Rahmen in dem du dich wohlfühlst.

Viel Freude und Frohes Transformieren ☺ wünscht Britta

  • Hier geht es zur MP3-Datei. Entweder direkt anhören, oder mit Rechtsklick und „Speichern unter“ runterladen: Audiomitschnitt
  • Hier geht es zur PDF-Datei zum Ausdrucken und gern auch weitergeben: PDF Heilabend

 


Befreiung aus karmischen Netzen

Schließt die Augen, kommt ganz bei euch selbst und auf eurem Platz an. Nehmt ein paar tiefe bewusste Atemzüge. Spürt euren Körper auf dem Stuhl und die Füße auf dem Boden. Spürt, fühlt, achtet euer Herz, wie es schlägt und diesen Körper am Leben erhält. Spürt, fühlt und achtet den Strom des Atems, wie er kommt und geht und eure Lungen erfüllt.

Zu Beginn unserer Meditation rufe und bitte ich aus der Kraft und der Gegenwart des Christus der ICH BIN … Erzengel Raphael und die Kräfte der Heilung uns hier uns hier und heute beizustehen in die Tiefen vorzudringen, aus denen Disharmonie noch in unserem Systemen schwingt. Uns beizustehen, zu Erkenntnis und zu Wahrheit und zu Klarheit zu gelangen. Und alles in die Heilung zu bringen, was uns beeinflusst und nicht gut tut.

Und ich rufe und bitte Erzengel Michael und die Kräfte des Schutzes und jene der Befreiung, den Raum zu bereiten, den Raum zu befreien. Alles hinaus, was hier jetzt an diesem Abend hindert und blockiert! Ich bitte darum, einen geschützten Rahmen zu schaffen, auf dass wir uns ganz und von Herzen einlassen können auf die Energie unseres göttlichen, unseres spirituellen Selbstes und auf die hilfreiche Unterstützung der lichten Engel- und Meisterwesen. Alle Energieverbindungen JETZT bitte lösen, die uns daran hindern ganz im Augenblick, Im Hier und Jetzt, und in der Offenheit zu sein!

Und ich rufe und bitte Erzengel Zadkiel und die dynamische violette Flamme, unsere Systeme und diesen Raum zu erfüllen, zu klären, in die Reinheit zu bringen und alles der Wandlung anheim zu geben was frei wird, was beschwert, was belastet. Alle dunklen Flecken in unseren Energiekörpern und auch jene die auf unserer Seele lasten dürfen JETZT bitte gehen!

Unser Ansinnen und unser Begehr ist es, in der Zentrierung und in der Anbindung und in der Klarheit offen zu sein für die geistige Führung, für die Inspiration und die Impulse die jetzt für uns wichtig und richtig sind, Ob wir sie nun hören, sehen, fühlen, spüren … oder auch gar nicht bewusst wahrnehmen mögen. Und ich lade natürlich auch von Herzen unsere Schutzengel und Geistführer ein uns beizustehen, den Raum zu halten und zu öffnen, wenn unsere kleinliche Persönlichkeit, wenn der Verstand, es wieder eng machen möchte und einseitig.

Gehen wir nun mit unserer Aufmerksamkeit zu unserem Körper, zu unserem Herzbereich. Spüren unser Gesäß auf dem Stuhl, die Fußsohlen auf dem Boden.

Öffnung, Reinigung und Aktivierung der Fusschakren JETZT bitte! Eine der schnellsten und effektivsten Arten in die Erdung zu kommen ist über die Affirmationen:

Ich finde den Ankerpunkt in der Erde. Es ist gut in der Erde verankert zu sein.
Gerne dürft ihr dies auch ein paar Mal laut sprechen. Das aktiviert das erste Chakra unter unseren Füßen, den sogenannten Erdstern. Vielleicht spürt ihr ein Kribbeln, ein Vibrieren, habt das Gefühl es kommt etwas ins Fließen. Viele Menschen spüren dabei, vor allem im Stehen, dass die Füße mehr gegen den Boden drücken oder sie fühlen sich schwerer. Das ist immer ein Zeichen, dass wir mehr in die Zentrierung und in die Erdanbindung kommen. Gerade in Zeiten wie diesen, wo doch alles ein wenig anstrengend und zäh ist, haben vor allem spirituell offene und interessierte Menschen noch schneller und leichter das Problem, dass sie ein wenig neben sich stehen, „halblebig“ durchs Leben gehen, gar nicht richtig kongruent sind mit ihrem Körper. Dass die Energiefelder nicht in der Mitte sind, ausgemittet sind. Weil Flucht ist immer leichter, als sich dem, was das Leben präsentiert, tagtäglich zu stellen. Und die Erinnerung an unsere himmlische Heimat, unsere spirituelle Herkunft, ist durchaus verlockend. Wir stellen uns vor, oder haben ein inneres Gefühl davon, dass dort alles leichter, einfacher, harmonischer ist. Und danach sehnen wir uns natürlich, vor allem wenn wir sehen, dass es schwer bis unmöglich ist, dies hier auf der Erde zu leben, zu vollbringen, zum Ausdruck zu bringen. Daraus folgt öfter so eine Art Fluchttendenz – mit allen Folgen auch für den Körper, denn wir brauchen die Anbindung an Mutter Erde für Regeneration und Vitalität. Und wenn unsere Energiekörper nicht gemittet sind, nicht im Lot sind, dann können wir auch nicht klar denken und demzufolge nicht klar entscheiden, fühlen uns zerrissen und verzettelt.

Darum bitte ich jetzt Erzengel Raphael, wenn er sich schon als Erster zeigt ….
Erzengel Raphael und die Kräfte der Wahrheit und Heilung: Unsere Energiesysteme, unsere Energiekörper JETZT bitte zentrieren, ausrichten, in die Mitte bringen!

Und ihr müsst mal kurz die Augen aufmachen … denn das ist gerade so schön: Das Licht ist in der Mitte. (Ein Sonnenstrahl erleuchtet gerade die Blumen die in der Mitte unseres Kreises stehen). Genau so soll es bei uns sein: Zentriert und in der Mitte, in der Balance, sind wir kraftvoll und klar. Und so wie jetzt hier im Raum der Lichtstrahl genau in der Mitte eine Art Balance schafft – auch der Raum fühlt sich gleich viel kraftvoller an – so ist es auch bei uns. Zentriert im Herzen, aus dem Licht das in unserem Herzbereich fokussiert ist und von dort ausstrahlt, aus unserer inneren Mitte heraus, können wir kraftvoll voranschreiten und etwas bewirken für uns selbst und auch für andere.

Und ich rufe und bitte in der Kraft und in der Gegenwart des Christus der ICH BIN noch einmal Erzengel Michael und die Kräfte der Befreiung: Alle energetischen Verstrickungen in allen unseren Energiekörpern, in all unseren Seelenkörpern, die uns aus der Mitte bringen, die zerren und ziehen und uns halten und binden, soweit es möglich ist und sein darf JETZT bitte lösen! Und zwar aus allen Zeiten, allen Dimensionen, allen Ebenen bitteschön! Physisch, ätherisch …. aha:

Alle Resonanzfelder im Astralkörper und alle Öffnungen hin zu destruktiven Astralebenen JETZT bitte heilen und lösen! Alle Schlüssellöcher bitte stopfen in die destruktive Schlüssel passen! Mögen diese Öffnungen, diese Bezugspunkte erfüllt werden mit dem Licht der Heilung und der Kraft der Wandlung! Alles was nicht ausdrücklich zu meinem ureigensten Wesen gehört möge JETZT bitte gehen! Ich gebe es frei! Ohne zu wissen, worum es sich dabei handelt, mein Wille, mein Begehr ist: Es möge geschehen!

Denn lange genug haben wir Spiele gespielt. Lange genug waren wir gefangen im Feld von Macht und Ohnmacht, Schuld und Sühne, Täter und Opfer. Lange genug haben wir uns klein gemacht oder groß gefühlt ohne wirklich groß zu sein. Lange genug haben wir uns selbst und andere unterdrückt, dominiert und drangsaliert. Lange genug haben wir uns selbst verleugnet und unser inneres – und äußeres – Licht.

Darum rufe und bitte ich die Kraft der Gnade und fordere die Befreiung von destruktiven Klebstoff, Resonanzfeldern in meinem Aura- und Energiesystem! Insbesondere im Ätherkörper.

Und wenn wir schonmal dabei sind, dann bitten wir darum:
Dass alle Seelenanteile, Seelenfragmente, Seelensplitter, die wir im Astralbereich verloren haben, gelassen haben, gegeben haben JETZT zu uns zurückkehren! Öffnung, Reinigung und Aktivierung des integrierten achten Chakras, des Seelenchakras, JETZT bitte! Auf das Raum wird, auf das Platz ist, für all das was wir zurückgelassen haben im Laufe unserer Erdenleben. All das was wir verloren und abgespalten haben und was uns jetzt fehlt für die Kraft und die Macht und die Klarheit die unser eigen ist.

Ich fordere hier und jetzt und heute, soweit das möglich und gesund ist, alle verlorenen, abgespaltenen, Seelenanteile zurück! Und ich öffne mich dafür der Kraft und der Liebe des Meisters Jesus, Jesus Christus. Denn wer könnte besser als er das Herz heilen, das Herz öffnen, und darauf achten, dass alles an seinen rechten Platz findet. Dass die Puzzleteile zusammenfinden um ein harmonisches Bild zu ergeben. Achten wir dabei auf unsere Erdung, spüren die Füße auf dem Boden. Öffnung, Reinigung und Aktivierung des Erdsterns jetzt bitte!

Möge dies auch, soweit es möglich und nötig ist – energetische Verstrickungen trennen, Resonanzfelder lösen, ungute Schlüssellöcher stopfen, Seelenfragmente zurück – für den Emotionalkörper passieren! Mental, kausal, karmisch. ….

Was hauptsächlich gerade getan werden konnte passierte im Ätherbereich, auch das Verschließen der Öffnungen zum Astralbereich. Diese Öffnungen sind genau der Grund, warum ich mich ungern mit Themen beschäftige die so in Richtung Verschwörungstheorien gehen (wir hatten uns vor Beginn der Meditation darüber unterhalten) und auch der gesellschaftlichen Hintergründe dessen, die ja teilweise durchaus richtig sind wie sie dargestellt werden – aber die meisten dieser Felder, dieser Themen, haben auch Verbindungen in den Astralbereich, werden beeinflusst von astralen Kräften. Und lieber sage ich ok, dann beschäftige ich mich gar nicht damit, lass die Finger davon, es ist nicht für mich, als dass ich mich darauf einlasse. Manche sagen dann, du kannst doch nicht den Kopf in den Sand stecken und so tun als wäre das alles nicht da; aber ich sage, so lange ich keine praktische Handhabe habe an Umständen, Zuständen, Situationen etwas zu ändern, was nützt es dann, wenn ich darüber mentalisiere, philosophiere? Es bringt mir nicht mehr, als dass es mir vielleicht selbst immer schlechter geht, wenn ich höre was alles da so schiefläuft. Und vor allen Dingen mache ich damit mitunter, wenn ich nicht achtsam und wachsam bin, die Tür auf zu astraler Beeinflussung! Und dann halte ich alle diese Ideen im Endeffekt auch noch für meine eigenen. Also noch einmal explizit:

Kappung, Trennung, aller energetischen Verbindungen, aller Öffnungen, aller Beeinflussungen, in den Astralbereich JETZT bitte!

Und Babaji, Meister, Lehrer, du darfst gerne mithelfen, denn du warst es der gesagt hat: Denke mit deinem eigenen Kopf. Und das können wir nicht, wenn wir beeinflusst werden von Ideen die sich mit Macht und Kraft bei uns einnisten. Wenn wir auf eine Idee, einen Gedanken stoßen, dem wir folgen sollen, weil wir in Bezug auf das Thema wirklich etwas tun können, dann werden wir das schon spüren, merken. Dann wird der Impuls nicht mehr weggehen, dann werden wir uns gezogen, gerufen fühlen, auf eine gute Weise, auf eine lichte Weise, auf eine herzliche Weise.

Und so bitte ich darum, dass unser mentales Feld befreit wird von allen Verwirrungen und Verirrungen die nicht zu uns selbst gehören. Erzengel Michael, schneide uns frei! Und Erzengel Zadkiel und die dynamische violette Flamme kläre unseren Mentalkörper!

Öffnung, Reinigung und Aktivierung der überpersönlichen Chakren nach oben hin bitte! Bohren wir uns durch durch die Decken, die die Wolken, die die Sonne verdecken!

Achtes, neuntes, zehntes, elftes … Chakra! Hm, das ist jetzt ganz „nett“, ich weiß nicht wie es euch geht … aber die lassen uns jetzt gerade ein bisschen den Druck spüren der von oben kommt, aufs Hirn, an den Schläfen. Elftes Chakra ist schon eine recht hohe Ebene … auf der irgendwelche mentalen, Hans Ulrich würde jetzt sagen Hirnfürze sitzen. Hm, warum sollen wir jetzt darin baden ohne einen gescheiten Impuls es zu lösen? …. Also, halten wir es aus einen Moment, spüren, fühlen. Bleiben bei der Erdung.

Ich rufe und bitte in der Kraft und in der Gegenwart des Christus der ICH BIN Lord Maitreya und Meister Konfuzius, der Meister der Weisheit, mögen sie uns bitte von allen selbstgeschaffenen mentalen Verirrungen und Verwirrungen befreien! JETZT bitte! Wir sind bereit, alle eigenen „Hirnfürze“ freizugeben, denn sie sind nix als heiße Luft!

Also bitte: Mentale Blähungen beenden. ☺ So wie wir unsere Darmflora wieder in Ordnung bringen müssen, damit keine laue Luft produziert wird, so müssen wir auch unsere Mentalflora in Ordnung bringen. Da gibt es gute und hilfreiche Mikroorganismen und da gibt es destruktive und schädliche, die sich einnisten und dafür sorgen, dass nicht mehr alles reibungslos läuft. Und ehe wir es uns versehen, haben sich Ideen und Gedanken, Mentalfelder, eingenistet und beeinflussen uns, unsere Aktionen und Reaktionen. Das sind kollektive, familiäre, aber entsprechend dem Thema was wir vorhin angesprochen haben (vor Beginn der Aufzeichnung) auch uralte, selbst produzierte. Und so bitten wir darum, dass wir JETZT, soweit das möglich ist und sein darf, auf allen Ebenen, allen Zeiten und allen Dimensionen, von allen Mentalkonstrukten und -feldern befreit werden, die nicht der göttlichen Wahrheit entsprechen!

Und auch das, was wir einmal als die höchste Wahrheit erachteten, kann aus einem anderen Blickwinkel betrachtet vollkommen unrichtig sein. So geben wir auch alle unsere eigenen Wahrheiten, die wir uns im Laufe der Erdenerfahrungen angeeignet haben JETZT frei! Frei im Sinne von Darbringen, den höheren Kräften, den Engelkräften, der göttlichen Mutter, überantworten zur Selektion. Was ist gut und wichtig und richtig und hilfreich für mich hier und jetzt und heute? Das darf bleiben. Der Rest möge bitte gehen! Einmal violetter Wirbel durch die überpersönlichen Chakren, insbesondere das elfte, JETZT bitte!

Vielen Ideen sind wir gefolgt. Vielen Wahrheiten haben wir unsere Kraft gegeben. Für viele Überzeugungen haben wir unser Leben gegeben. Und aus diesen Erfahrungen, diesen Erinnerungen, resultieren Prägungen, Programme, Muster, Befürchtungen, Ängste, die tief in unserer Zell- und DNS-Struktur sitzen und eine entsprechenden Schublade im Register unseres Lebens haben. Und wir rufen und bitten die Kräfte der Befreiung und die Kräfte der Heilung, uns zu unterstützen, dass unser Unter- und Überbewusstsein gestattet diese JETZT gehen zu lassen.

Heilung aller traumatischen Verletzungen und Erinnerungen bezüglich Überzeugungen, Wahrheiten, für die wir uns eingesetzt haben, für die wir uns verausgabt und geopfert haben! Heilung aller destruktiven Erinnerungen bezüglich dessen zur eigenen Wahrheit zu stehen, für die eigene Wahrheit zu kämpfen und vielleicht auch dafür zu sterben mit dem Gefühl es war alles umsonst, ich habe etwas falsch gemacht, es war nicht richtig. Und aus diesem Gefühl entsteht ein Muster, ein Programm, das versucht uns vor ähnlichen Erfahrungen zu schützen und dafür sorgt, dass wir handlungsunfähig werden, wenn es darum geht zu sich selbst zu stehen, dem inneren Weg, dem inneren Ruf zu folgen. Doch egal was wir erlebt, gesehen, getan haben, es diente der Erfahrung, der Erkenntnis, der Bereicherung des großen Ganzen um dieses Erfühlen, um dieses Wissen! Und aus diesem Sinne heraus gibt es keine Fehler, wir haben nichts falsch gemacht und auch all der Schmerz war nicht umsonst. Nichts ist jemals vergebens, wenn wir leben.

Aus diesem Wissen heraus bitten wir darum, befreit zu werden von diesen destruktiven Programmen!

Wir bitten um Heilung der Wunden. Bitten um Heilung und Neutralisierung der Erinnerung. Und um Neuprogrammierung, Umstrukturierung der Zell- und DNS-Struktur, bis in die tiefsten Tiefen und höchsten Höhen, bezüglich dieser Programme JETZT bitte!

Bleibt zentriert, spürt die Füße auf dem Boden, den Kopf im Himmel. Und lassen wir das mal einen Augenblick geschehen. … Erzengel Michael, verbunden mit den Kräften des Kryon:
Befreiung unserer Zell- und DNS-Struktur von destruktiven Abspeicherungen bezüglich der gerade angesprochenen Themen! Physisch, ätherisch, emotional, mental, kausal … und karmisch.

Und wir sprechen uns auch frei von der „Erbsünde“! Alle damit verbundenen kollektiven Felder, die seit Jahrtausenden diese Gesellschaft beeinflussen und damit auch uns, ob wir das wissen und wollen oder nicht, JETZT aus unserem System entfernen! Endgültig bitteschön!

Damit verbunden sind auch die Verzerrungen bezüglich der Geschlechterrollen. Eva ist unschuldig, genauso wie Adam. Alle mentalen Verirrungen und Verwirrungen die in unserem System bezüglich der Schöpfungsgeschichte schwingen ….. oh, so klar ausgesprochen hatten wir das bisher noch nicht, auch wenn das Thema schon öfter angesprochen wurde … aber nicht in dieser Klarheit mit dem Wort „Schöpfungsgeschichte“ Also, wir aufgeklärte Generationen sind bewusst ja nicht identifiziert mit dem Mythos den da vor allen Dingen die katholische Kirche aufgebaut hat, es klingt und schwingt im Kollektiv und damit auch in unseren Feldern und Energiesystemen. Und darum nochmal in aller Klarheit:

Befreiung von allen mentalen und auch emotionalen Verzerrungen und Disharmonien bezüglich des christlichen Schöpfungsmythos JETZT bitte!

Bei diesem Thema möchte ich einen Meister einladen, dem ich selbst mich sehr verbunden fühle, den wir hier aber noch nie angesprochen haben. Öffnen wir uns für die Inspiration und das Licht und die Weisheit von Ramtha.

Und Ramtha ist ein Wesen, ein Meister, der das Menschsein in seiner Gänze durchdrungen hat. Er sagt von sich selbst, er ist der Erste der den wahrhaften Aufstieg im Sinne von vollkommener Transformation der physischen Ebene gemacht hat. Und er lehrt und existiert seit vielen Jahren wieder hier auf dieser Erde und verbreitet Weisheitslehren die sich für mich persönlich klar und wahr und stimmig anfühlen. Und wenn das für euch stimmt und ihr bereit seid, dann öffnen wir unser System, wir gestatten und wir bitten darum, dass die in uns abgespeicherte Geschichte der Menschheit überschrieben wird mit der wahren Menschheitsgeschichte. Ich gestatte es!

Mögen alle Mythen, Fabeln und Geschichten die in meinem Unterbewusstsein und in meinem Überbewusstsein schwingen und mein Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen, ersetzt werden durch Wahrheit und Klarheit und Wissen!

Märchen sind gut und schön und wichtig und enthalten oft auch einen wahren Kern. Aber oft auch viel Halbwahres, Verzerrtes, Gemischtes. Die Botschaft ist tief versteckt. Und aus diesen Halbwahrheiten resultieren auch wieder Ängste, Befürchtungen. Wer geht schon gern allein nachts durch den dunklen Wald, wenn der Wolf hinter der Tanne lauert um das Rotkäppchen zu fressen.

Also: Befreiung unseres Systems und unserer Emotionalfelder von Fabeln, Geschichten und Mythen die nicht der Wahrheit entsprechen! Ängste dürfen sich lösen. Klarheit und Vertrauen und Zuversicht an ihre Stelle treten. Und Ramtha, ich wiederhole meine Bitte:

Ich bin bereit, die in meinem System abgespeicherte Geschichte zu ersetzten durch die wahre Geschichte! Eine Geschichte, die nicht Geschichte im Sinne von Erzählung ist, sondern im Sinne von Geschehen. Und alle Verzerrungen die durch unsere Zeitwahrnehmung entstanden sind dürfen JETZT gehen!

Wir nehmen die Zeit linear wahr, von A nach B. Das geht nicht anders, so ist im Moment unser Gehirn noch strukturiert. So sind zumindest die Gehirnareale auf die wir Zugriff haben strukturiert. Doch in einem multidimensionalen Raum ist auch die Zeit nicht linear …
Und so bitte ich darum, dass alle Überzeugungen die durch die limitierte Zeitwahrnehmung entstanden sind JETZT gelöst werden dürfen!

Alle mit unseren heutigen Ängsten, Befürchtungen, Sorgen und hinderlichen Befindlichkeiten verbundenen Eide, Schwüre, Versprechen, Verabredungen, Gelübde und Gelöbnisse … uns selbst, anderen, Gemeinschaften und Bruderschaften gegenüber, soweit das möglich ist und sein darf, JETZT bitte freigeben! Lösen! Löschen! Ich gestatte es. Ich wünsche es! Ich befehle es, aus der Kraft und der Macht und der Gegenwart des Christus der ICH BIN.

Mein Begehr ist es, ein Wesen der Liebe und des Friedens zu sein. Und in diesem Wesen haben Macht und Manipulation, Angst und Unterdrückung, keinen Raum. Ich gebe alle damit verbundenen Kontrakte JETZT frei! Und ich rufe und bitte die Kräfte der Befreiung und Lord Maitreya, dies zu ermöglichen. In allen Ebenen, allen Zeiten, allen Dimensionen.

Ich bin bereit und willens, einmal für unabänderlich gehaltene Wahrheiten über Bord zu werfen. Ich lasse alle alten unbewussten Überzeugungen jetzt gehen, zu Gunsten des Hier und Jetzt, der Liebe, des Friedens, der Wahrheit und der Klarheit.

Anmerkung: Das Folgende betrifft vor allem uralte karmische Strukturen und weniger Etwas das aus dem Erleben in dieser Verkörperung stammt:

Ich bitte um Heilung und Befreiung für jene, die ich dominiert, drangsaliert, manipuliert, verletzt oder getötet habe. Ich bitte um Heilung und Befreiung für jene, die auf Grund einer Lehre die ich verbreitet habe in die Irre gingen.

Erzengel Michael, Lord, Maitreya, Sanat Kumara: Ich bitte um Heilung und Befreiung für jene, die auf Grund einer Lehre die ich verbreitet habe, und für die ich eingestanden bin, in die Irre gegangen sind, fehlgeleitet wurden!

Ich bitte um Heilung und Befreiung für jene, die fehlgeleitet wurden und in die Irre gegangen sind, auf Grund meiner Position als Priester, Hohepriester, Lehrer, Meister … scheinheiliger Meister … Guru … Möchtegernguru … . Ich bitte um Heilung und Befreiung für all jene die einst zu mir aufsahen und meine Worte für die unabänderliche Wahrheit hielten. Hier und heute weiß und erkenne ich: Niemand ist unfehlbar, niemand ist unersetzbar. Niemand ist im Besitz der all-einigen Wahrheit. Denn wenn die alleinige Wahrheit, die wahre Wahrheit, bis in meine tiefsten Tiefen durchgedrungen ist, dann ist da niemand mehr, der das Bedürfnis verspüren würde, andere damit zu indoktrinieren.

Und so gebe ich jetzt, soweit das möglich ist und sein darf, alle durch meine Lehrerschaft in welcher Form auch immer, an mich gebundenen Wesen JETZT endgültig frei! Und ich erkläre mich auch bereit, dass all die Energie die ich einst von meinen Schülern bezog zu ihnen zurückkehren darf.

Ich weiß hier und heute, meine Quelle, meine einzig wahre Quelle, ist die Offenheit in das Göttliche Sein hinein. Und ich bitte um Lösung aller karmischen Verstrickungen die entstanden sind durch meine Funktion als Lehrer, als Vorreiter, in welcher Form auch immer. In allen Zeiten, allen Dimensionen, allen Ebenen JETZT bitte! Ich gebe es frei. Und ich bitte um Heilung und Befreiung für jene die mir folgten.

Bleibt euch gut der Erdung gewahr, eures Körpers, lasst den Atem frei fließen. Bleibt in der Zentrierung, im Herzen.

Und wir bitten auch um die Heilung des Gegenparts. Denn in so vielen Erdenzeiten sind wir alles gewesen, haben alles getan. Und so waren wir einst, wenn man das so sagen kann, auch die Schüler die dem Meister folgten und sich verleiten ließen. Und so bitten wir, bitte ich, um Heilung und Befreiung auch für all meine Lehrer, Meister, all die Gurus denen ich geglaubt habe, denen ich mein Herz und mein Vertrauen und meine Kraft und Macht schenkte, abtrat. Die ich verehrte, für die ich mich klein gemacht habe und verbogen. Für die ich mein eigenes Licht verleugnete, weil sie mir sagten das müsse so sein. Ich bitte um Heilung und Befreiung für all die Priester, die mir gesagt haben ich sei schuldig und sündig. Ich bitte um Heilung und Befreiung für all die Andersdenkenden die mich aus eigener Verblendung einst verfolgten oder töteten.

Und ich bitte um Heilung und Befreiung für all jene die ich verfolgt und getötet habe aus eigener Verblendung und Überzeugung. Alle damit verbundenen energetischen Verstrickungen JETZT bitte trennen!

Alle durch Täter-Opfer-Erfahrungen auf Grund von Überzeugung und Verblendung entstandenen Eide, Schwüre, Versprechen, Verabredungen, Gelöbnisse, Gelübde und selbst und anderen gegenüber JETZT bitte lösen. Die dafür nötige Heilungsarbeit möge in ihrer eigenen Zeit geschehen, bei mir selbst und allen beteiligten Wesen und Wesenheiten.

Und ich bitte um Heilung und Befreiung der ganz banalen Täter- und Opfererfahrungen im familiären, im häuslichen Umfeld. Heilung und Befreiung bezüglich Disharmonien, Täter- Opfererfahrungen, Macht und Manipulation, die in unseren Partnerbeziehungen im Hier und Jetzt, doch auch auf karmischer Ebene. Nicht immer ist es Mord und Totschlag die zu tiefsten Programmen und Prägungen führen, manchmal sind es die täglichen kleinen Schläge die wir einstecken oder austeilen, die sich in unsere Zellstruktur eingraben, Abdrücke hinterlassen.

Alle hinderlichen, blockierenden Eide, Schwüre, Versprechen, Verabredungen, Gelübde und Gelöbnisse aus unseren Partnerschaften, soweit das jetzt möglich und nötig ist und sein darf, aus allen Zeiten, allen Dimensionen, allen Ebenen, und wenn das stimmig ist bis in die Seelenebene, bis in das hinein was man Seelenpartnerschaften nennt bitteschön … dies JETZT bitte klären, lösen und heilen! Erzengel Raphael … Mutter Maria … Lady Nada … Heilung bitte. Freiheit. Ich gebe diese Wesen frei. Ich gebe mich selbst frei. Alle diesbezüglichen Prägungen, Programme im Ätherleib … JETZT bitte lösen! Energieverbindungen, energetische Verstrickungen, die durch die Zeiten und die Dimensionen und Ebenen reichen dürfen bitte JETZT getrennt werden!

Alle nostalgischen Anwandlungen bezüglich vergangener Partnerschaften lasse ich jetzt gehen. Denn so lange ich auf der unbewussten Ebene jemandem oder etwas, einem Gefühl, einer Situation, nachtrauere, ihr hinter her hänge, hänge ich fest. Bin nicht offen und frei für das was sich im Hier und Jetzt zeigt und schenken mag. Bin nicht offen und frei für die täglichen kleinen und großen und Geschenke des Lebens, die es immer für uns versteckt, manchmal gut versteckt. Und je mehr ich hänge, in der Vergangenheit oder auch in der Zukunft, umso weniger davon kann ich wahrnehmen.

Also lassen wir das „rumhängen“ sein und stehen mit beiden Beinen im Leben im Hier und Jetzt. So frei wie möglich, von allen destruktiven Beeinflussungen vergangener Zeiten, kommender Zeiten. So frei wie möglich von allen emotionalen und mentalen Anhaftungen. Anhaftungen auch an Ängste und Sorgen. Ich bitte die Kraft der Klarheit, und die der Wahrheit, alle Anhaftungen an gewohnte Denkstrukturen zu durchdringen! Die Hamsterräder unseres Hirns zu durchbrechen. Aufzuschneiden, auf das ein richtiger Weg anstatt eines Kreises daraus wird. Genug im Kreis gerannt! Vorwärts, aufwärts, lichtwärts!

Und ich bitte die dynamische violette Flamme: Einmal Klärung des Raumes und unserer Energiefelder bitte!

Befreiung von allem was da jetzt durch die Impulse an Transformation angeregt wurde, was freigesetzt wurde. Violette Dusche, violette Badewanne, dynamischer violetter Wirbel, im Verbund mit der Kraft der Gnade …. JETZT bitte!

Und wir spüren unsere Füße auf dem Boden. Unseren Erdstern, das Delfinchakra, Lichtstadtebene, Walebene …. Verbinden unser Herz mit dem Herzen der Erde. Gaia, die Göttin der Erde, wir danken dir für unser Sein. Wir danken dir für diesen Körper, auch wenn er manchmal nervt und schmerzt und schwer ist und nicht tut was er soll, ermöglicht er uns doch Leben, Erfahrungen. Ich öffne meine Zellen, ich öffne die Zellen des Körpers, für die Kraft und die Vitalität der Erdenergie! Gaia, bitte hilf. Lass es strömen, lass es fließen hinein. Vitale Lebenskraft, wie sie einen starken kraftvollen Baum erfüllt, möge uns durchdringen. Zu unseren Füßen, durch die Fusschakren, eintreten, die Unterschenkel, die Waden erfüllen, und überall dort wo sie auf Engstellen, auf Widerständen trifft, Heilung beginnen. In den Knien, Oberschenkel, Becken, Hüfte, Becken. Die vitale Kraft, die Erdenkraft, erfüllt unseren Bauchraum, den unteren Rücken und steigt auf in den Brustraum. Oberen Rücken, Schulter und Nackenbereich, durchströmt die Arme bis in die Fingerspitzen. Den Hals und den Kopfbereich, und tritt zu unserem Scheitel im ewigen Kreislauf des Lebens wieder aus.

Und so wie uns von unten die vitalisierende belebende Kraft von Mutter Erde erfüllt uns stärkt, so strömt aus der Quelle allen Seins hinab zu unserem spirituellen Selbst, zu unserem Göttlichen Selbst, zu unserem Engelsein, die „himmlische“ Kraft. Die erleuchtende, die stärkende Vaterkraft, die nichts mit männlich oder weiblich zu tun hat. Durch unsere überpersönlichen Chakren …. zu unserer Seelenpforte, dem achten Chakra … . Seelenpforte öffne dich, Sternenlicht durchflute mich! Hinab zu unserer Krone, dem Scheitelchakra. Dringt in unseren Kopf ein, erfüllt unseren Kopfbereich. Vermischt sich im Tanz der Harmonie und der Liebe mit der Erdenkraft. Im Hals, Nacken und Schulterbereich, die Arme. Erfüllt unseren Brustraum. Den Rücken, Bauch, unteren Bauch und Beckenbereich.

Und unsere Beckenschale ist es, wo der Heilige Gral verborgen liegt, wo Shiva und Shakti wohnen. Wo sich die Erdenkraft mit der kosmischen Kraft verbindet. Wo wir in Balance sind. Aufrecht. In Harmonie. Und voller Kraft.

Und die kosmische Kraft erfüllt nun auch unsere Beine, die Oberschenkel, die Knie, die Unterschenkel, die Knöchel, und tritt durch unsere Füße im ewigen Kreislauf des Lebens wieder aus. Und so zentriert, gemittet, in unseren beiden Zentren – dem Herzen, dem Sitz des Christus, des ICH BIN, und dem Schwerpunkt, dem Heiligen Gral, im Becken – sind wir bereit und fähig, dem Leben in Kraft und in Stärke und in Schönheit zu begegnen. In unserer eigenen Mitte, in unserer göttlichen Kraft und Stärke. Verbunden mit unserer Körperlichkeit, mit Mutter Erde.

Und unser Seelenchakra, das integrierte achte Chakra, befindet sich auch im Herzbereich. Und ich habe das vorhin schon mal gesagt: Öffnung, Reinigung und Aktivierung der integrierten überpersönlichen Chakren JETZT bitte! Auf das wir wahrhaftig strahlen können, frei atmen, frei geben und frei empfangen. Jeden Augenblick neu, jeden Tag aufs Neue. So wie es gedacht war und ist. So soll es sein. So soll es sein. So soll es sein.

Ich bitte darum, dass unsere Schutzengel und Geistführer und die lichten Wesen und Meister die heute für uns da waren, uns die nächsten Tage begleiten, uns beistehen, all das zu Ende transformieren zu können was hier angestoßen wurde. All die Schichten, all die Zwiebelschalen der destruktiven Programme und Muster zu durchdringen die wir heute angesprochen haben. Wandlung zu gestatten, in Vertrauen und in Liebe und in Hingabe. Ich danke euch.

Und übergeben wir uns noch einmal zum Ende Erzengel Raphael und den Kräften der Heilung. Mit ihnen hat diese Meditation begonnen, und mit ihnen möchte sie auch enden. Das grün-golden strahlende Licht der Heilung durchströme unseren Körper, unseren Ätherleib, unseren Emotionalkörper … mental, kausal, karmisch … . Erfülle unser Denken, unser Fühlen und unsere Zellen. Jede einzelne Zelle und alle Zellzwischenräume diese Körper mögen strahlen, erbeben, vibrieren im Lichte der Heilung und Wahrheit. Und für alle emotionalen Wehwehchen, Befindlichkeiten, steht uns tröstend und liebevoll die Kraft von Mutter Maria zu Seite. Die Kraft des Trostes, die Mutter die dich in den Arm nimmt, dir tröstend über den Kopf streicht und sagt: Es ist schon gut mein Kind. Wein ein bisschen, lass es raus, aber dann öffne dein Herz wieder, sei freudig und geh spielen.

Und so freudig begeben wir uns wieder auf die „Spielwiese des Lebens“. Recken, strecken, bewegen uns, ohne das Gefühl der Geborgenheit und des Getragenseins entgleiten zu lassen.

Frei von Manipulation

 


Die Mitschriften und Liveaufnahmen der Heilabende/Engelanrufungen kannst du hier abonnieren. Du bekommst dann eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Beitrag erscheint. Dies ist maximal 2mal im Monat der Fall.


Wichtiger Hinweis:
Um das Abonnement abzuschließen ist es nötig Folgendem zuzustimmen:

1. Ich bin damit einverstanden, eine Mail zu erhalten um mein Abonnement zu bestätigen.

2. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Du erklärst dein Einverständnis indem du hier ein Häkchen machst:

Mit Klick auf den Button kann´s nun losgehen:


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.