Kennst du dich?

Kennst du dich?

Wo stehst du?

Auch wenn es wichtig ist, die eigenen inneren Regungen genau zu kennen, bedeutet das nicht, dass du sie alle im Außen zum Ausdruck bringen sollst. Es unterscheidet einen erwachten Menschen von einem schlafenden, ob er in der Lage ist, bewusst zu entscheiden, was er tun oder lasen möchte, oder ob er nur ein Spielball unbewusster Triebe und Regungen ist.

Wo stehst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.