Die Kraft der Wale

Die Kraft der Wale

Lassen wir uns beschenken

Die Wale können uns nicht nur bei Beständigkeit helfen, sondern auch dabei, einen klaren Kopf zu bewahren. Ruhig zu bleiben, wenn es um uns hoch her geht, wenn die Anforderungen steigen. Seien wir wie ein Wal, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Öffnen wir uns für den Segen der Walkraft!

Kraft der Wale

Wenn wir dabei ein offenes Herz bewahren spricht auch nichts dagegen, sich eine ebenso dicke Haut wachsen zu lassen, wie so ein Wal hat. Ein dickes Fell, wie man so schön sagt, das uns davor bewahrt, uns zu verlieren, uns zu zerstreuen.

Und bei dieser ruhigen Zentrierung geht es nicht um Teilnahmslosigkeit oder mangelndes Mitgefühl, sondern darum, ganz bei sich zu bleiben und zu sein. Denn nur aus dieser inneren Kraft heraus ist es möglich, auch etwas für andere oder gar für das große Ganze zu tun. Lassen wir uns ein Walhaut wachsen.

Und so ein Wal ist trotz seiner Größe und trotz seiner dicken Haut ein sehr sensibles Wesen. Diese Haut ist kein Panzer der uns abschottet vor allem und jedem. Diese Haut ist ein Schutz. Ein Schutz, der uns hilft, unser inneres Strahlen zu bewahren auch dann, wenn anscheinend alles in Dunkelheit versinkt.

Lassen wir uns beschenken von der ruhigen Kraft der Wale.
Ich öffne meinen Körper, ich öffne meine Zellen, für die Energie der Wale.

Diese Worte entstanden beim Heilabend am 1.1. in Verbindung mit der Walebene.
Bildquelle: www.pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.