Mantrensingen öffnet das Herz

Mantrensingen öffnet das Herz

Mantra + Singen = OMleitung

Gestern habe ich dich auf Diwali, das indische Lichterfest hingewiesen. Wenn wir schon mal bei den wunderschönen indischen Ritualen sind, möchte ich dir heute gleich noch das Mantrensingen ans Herz legen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn das Singen von Mantren – Kraftworten und Wortverbindungen in Sanskrit – öffnet das Herz und beruhigt den Geist/den Verstand. Es ist eines der einfachsten und effektivsten Mittel, um aus dem ewigen „Rumhirnen“ auszusteigen. Zusätzlich wirken die Worte auch als Telefonnummer für eine Standleitung zu den „himmlischen Kräften“. Dazu ist es nicht nötig, die genaue Bedeutung der einzelnen Mantren zu kennen. Es genügt, sich innerlich einfach dafür zu öffnen. Und das geht mit Hilfe des Singens sehr leicht.

Was das mit einem Tagesgedanken zu tun hat? Ganz einfach, mein heutiger Impuls lautet:

Sing mal wieder!

Das muss musikalisch nicht besonders ausgefeilt sein und auch nicht sehr laut. Hauptsache vom Herzen. Wenn dann mal ein Ton nicht stimmt: Macht nichts, ich treffe sie auch nicht immer 😉

Wie z.B. ein Mantra für die Anrufung der göttlich-weiblichen Kräfte, die Öffnung für die Mutter, klingen kann, hörst du in diesem Video: (wenn kein Vorschaubild angezeigt wird bitte auf den Link klicken!)

Und wenn du aus der Nähe von Dresden bist und gerne mal mit uns gemeinsam singen möchtest, dann komm doch zum Mantrensingen am 25.10. Nähere Infos dazu gibt es hier: Mantrensingen.

Einen klangvollen herzoffenen Tag wünsche ich dir.


Die Tagesgedanken helfen dir dabei, deinen Tag auf positive und kreative Weise zu beginnen. Hier kannst du sie abonnieren.
Wir benötigen nur deine Email-Adresse, doch wenn du uns deinen (Vor-)Namen verrätst, können wir dich in den Mails persönlich ansprechen.


Wichtiger Hinweis:
Um das Abonnement abzuschließen ist es nötig Folgendem zuzustimmen:

1. Ich bin damit einverstanden, eine Mail zu erhalten um mein Abonnement zu bestätigen.

2. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Du erklärst dein Einverständnis indem du hier ein Häkchen machst:

Mit Klick auf den Button kann´s nun losgehen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.