Das Licht bleibt

Das Licht bleibt

.. der Segen auch

Heute ist der Geburtstag von Mutter Meera. Am 26.12. hat diese besondere Seele „das Licht der Welt erblickt“. Und seit so vielen Jahren ist sie nun ein starkes Licht in und für diese Welt. Sie wird betrachtet als Avatar, das heißt sie kam zur Erde, ohne zu vergessen – so wie wir „normalen“ Menschen das tun. Seit frühester Jugend gibt sie Darshan, göttlichen Segen, auf ihre ganz eigene Weise. (Info)

In den letzten 14 Jahren waren mein Mann und ich fast jedes Weihnachten zu diesem besonderen Segen. Weihnachten in Stille, was kann schöner sein. … Mutter lebt ihn der Nähe von Limburg und gibt den Segen jedes Wochenende im Darshanhaus neben Schloss Schaumburg, oberhalb des schönen Lahntals (auf dem Bild zu sehen).

Dieses Weihnachten ist für uns jedoch anders. Wir sind zu Hause, allein, auch in Stille, doch nicht ganz freiwillig. Denn meinem Mann geht es sehr sehr schlecht und er kann nicht reisen. Da ist es doch gut zu wissen: Das Licht bleibt. Auch wenn wir es selbst vielleicht vergessen, es geht nicht weg. 

Ob es nun durch den Segen von Mutter Meera ist, oder „nur“ durch die innere Ausrichtung auf das Göttliche: Da ist ein Licht das uns leitet und führt, auch in tiefster Dunkelheit. Für mich ist dies die schönste Weihnachtsbotschaft, jenseits all dem „Rummel und Brimbamborium“. Wenn wir uns daran immer wieder erinnern können, ist alles gut.

Mutter Meera zitate

Frage: Auch wenn eine Person nur einmal Darshan bekommen hat und dann nie wieder, bleibt etwas von dem Licht ihr ganzes Leben lang?

Mutter Meera: Ja, das Licht wird immer da sein. Die Menschen meinen vielleicht, dass es nicht mehr da ist, aber das ist nur ihre eigene Blindheit.

Aus dem Büchlein: 108 – Mutter Meera auf Tour

—————————–

Am 26.01.19 gibt Mutter Meera Darshan in Leipzig! Die Teilnahme ist kostenlos, man muss sich jedoch anmelden: Darshan Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.