Neue Wege

Neue Wege

In dunkeln Zeiten

wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann Wege und Stege besser als ein Sehender. Es ist aber töricht, sobald es Tag ist, noch immer die alten Blinden als Wegweiser zu gebrauchen.

Heinrich Heine

Neue Wege

Das soll das Ende der kleinen Tagesgedanken-Serie zum Thema „Wege“ sein.

Ich danke dir, dass du mir auf meinem Ausflug auf vielen verschiedenen Wegen in den letzten Tagen gefolgt bist und hoffe, ich konnte dich ein wenig motivieren und inspirieren. Nicht immer ist er leicht, dieser Lebensweg – und nicht immer mögen wir ihn. Doch je mehr wir ihm vertrauen, umso größer wird die Freude. Dies zu erleben, dass wünsche ich dir – und mir – von HERZen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.