Wandel statt Illussion

Wandel statt Illussion

Sei achtsam

Du kannst auch eine „Illussionswand“ erschaffen und quasi davorstellen, vor das was ich ändern sollte, ohne dass sich wirklich etwas geändert hat.

Diese Erkenntnis schenkte sich im Gespräch mit jemanden, der sehr an innerer Entwicklung und Transformation interessiert ist. Was sehr gut ist. Doch es ist auch möglich, dass man nicht wirklich in die Tiefen eintaucht, sich wirklich mit dem Schmerz und der Trauer die da vielleicht schlummern, konfrontiert und sich das Unterbewusstsein statt dessen ein „feines Deckmäntelchen“ erschafft. Also sei achtsam, bleibe im wirklichen Fühlen und Spüren, und lass dich nicht von Denkschemata und auch nicht von Vorgaben anderer verwirren und verführen.

Wandel

PS: Das Bild ist beim Mondaufgang auf nahe des höchsten Berges La Palmas entstanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.