Raus aus der Verleugnung

Raus aus der Verleugnung

„Es geht darum,

alte Strukturen und Irrtümer endgültig aus d(ein)em Leben zu verabschieden.

Unterordnung, Selbstaufgabe schmeichelt vielleicht deinem Ego. Denn es bewundert sich dann selbst in der Größe Leiden zu ertragen. Dabei stirbst du innerlich ab und jeder Versuch dynamisch und tatkräftig das eigene Leben zu gestalten wird im Keim erstickt.

Dies führt zur Lethargie, Depression, Frustration und Enttäuschung – das heißt zur Täuschung, sprich Verleugnung all dessen, was du wahrhaft bist. Dein Selbst ist nicht mehr willens und bereit dies hinzunehmen. Die Entrüstung darüber wird dann in Form von Kritik und Schuldzuweisung im Außen gelebt und die inneren Defizite bleiben unbearbeitet.“

Die Tagesgedanken bilden seit gestern eine Serie aus Impulsen, die einst in einer schwierigen Lebenssituation als Inspirationen durch die „geistige Welt“ entstanden sind. Es steckt sehr viel darin, also blättere ruhige ein bisschen zurück. Ganz unten (auf der Blogseite) sind die Buttons dafür. 


Tagesgedanken abonnieren: Eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.