Vergangenheit heilen

Vergangenheit heilen

Du kannst

nichts in der Vergangenheit lösen, du kannst immer nur mit dem interagieren was hier und jetzt ist.

Viele Menschen versuchen ständig ihre Vergangenheit zu heilen, weil dort etwas Belastendes vorgefallen ist. Sie gehen davon aus, dass dies ihre Gegenwart beeinflusst, ob sie sich nun an das Geschehen erinnern oder nicht. Das ist auch ganz richtig so – wir sind hier und heute das und so wie wir sind, (auch) auf Grund unserer Erlebnisse, Prägungen und Programmierungen. Wie aber will man etwas verändern, auf das wir im Moment gar keinen Zugriff haben? Das ist nicht möglich. Wir können immer nur mit dem umgehen, was sich uns jetzt zeigt. Sei es als Gedanken, Gefühle oder Körperempfindungen. Dass diese vielleicht auf Grund gemachter Erfahrungen auftreten ist damit ja nicht in Frage gestellt – aber heilen, lösen, befreien können wir immer nur das was gerade passiert.

Du denkst an deinen Vater und wirst wütend? Dann versuche nicht das damit zusammenhängende Erlebnis zu verändern, sondern schau was du mit deiner Wut anfängst. Wut ist auch eine dynamische Kraft, eine starke Energie. Wofür könntest du diese besser nutzen als für die Bindung an die Vergangenheit?

Denkst du an deine Schwester und fühlst dich klein und ungerecht behandelt? Dann schaue was du mit diesem Gefühl anfängst – und grübele nicht darüber nach, warum deine Kindheit so war wie sie nun mal war.

Versuchen wir die Vergangenheit zu ändern, binden wir uns an diese. Und ändern im heute gar nichts. Aber wir können unsere Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen in Bezug auf diese Vergangenheit ändern – und damit die Basis legen für eine friedvolle, harmonische, wohlwollende Zukunft. Diese freie Wahl ist uns jederzeit gegeben.

Vergangenheit heilen


Tagesgedanken abonnieren: Eintragen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.