Willst du Opfer sein oder bewusst?

Willst du Opfer sein oder bewusst?

Du gibst die Richtung vor

Der gestrige Impuls endete mit der Frage „Was und wie willst du sein?“ Da wird sich vielleicht mancher sagen, „Na, das ist so leicht daher geredet, wenn ich sein könnte wie ich wollte, dann wäre ich ja schon so.“ Wir sind sehr oft „Opfer“ unserer Prägungen und Programmierungen und können buchstäblich „nicht aus unserer Haut“. Doch sind wir wirklich Opfer?

Willst du Opfer sein oder bewusst?

Ist es nicht vielmehr so, dass wir zu Gunsten von Bequemlichkeit, Trägheit, Gewohnheit einfach keine wirklichen Anstrengungen unternehmen, uns aus diesen Strukturen zu befreien? Dazu braucht es eigentlich nur ständige Bewusstheit und Aufmerksamkeit. Ein Bemerken, wenn wir nicht selbst agieren, sondern die Programme reagieren. Doch das ist eben schon irgendwie anstrengend.

Wie oft gehen wir einfach den Weg des geringsten Widerstandes und finden Ausreden, für unser Nichttun und Nichtändern …. Auch das ein Programm. Zumindest bei mir 😉 Kommt euch das auch irgendwie bekannt vor? Und wie geht ihr damit um?


Tagesgedanken per Mail: Eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.