Krokodil zwei: Lust

Krokodil zwei: Lust

Der Tagesgedanke heute widmet sich dem nächsten der “6 Krokodile”: LUST
(Falls du nicht weißt, worum es geht, klicke: Hier)

LUST ist …

destruktiv, wenn sie – in welcher Form auch immer – dein Leben beherrscht.

Lust als destruktiv zu bezeichnen, ist sicher gewöhnungsbedürftig. Tun wir doch so Vieles, nur des Lustgewinns wegen. Und das bezieht sich nicht nur auf sexuelle Lust, sondern auf alle Gelüste, die es zu beFRIEDigEn gilt. Die Herkunft des Worte „Lust“ liegt im germanischen und bedeutet „Wunsch, Verlangen“. Machen wir uns dies klar, können wir verstehen, warum die Lust hier bei den „Krokodilen“ auftaucht. Verlangen machen dich unfrei. Du gibst an sie deine Macht und Kraft ab, weil du „etwas“ brauchst. Doch alles was du bekommen kannst, kann dir auch wieder genommen werden – Leiden ist da schon im Programm inbegriffen. 😉

Habe Vorlieben, genieße das Leben und die „Dinge“ in vollen Zügen (ja, auch Körper sind Dinge), gönne dir etwas, was dir richtig gut tut und beLUSTige dich daran – aber mache dich nicht abhängig davon. Davon passiert bei dir, in deinem Leben, rein gar nichts – außer, dass es dir (hinterher wieder) schlecht geht. 🙂

Lust kann destruktiv sein

Fortsetzung morgen mit „Gier“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.