Wintermorgen im Sandstein

Wintermorgen im Sandstein

Sonnenaufgang fotografieren

Für Donnerstag war Schnee angesagt – und für Freitagmorgen eine Wolkenlücke. Schon am Dienstag hatte ich diese in der Wetterapp entdeckt. Frischer Schnee mit bunten Wolken im Sonnenaufgang, hach das wäre doch was! Aber natürlich weiß man erst am Vorabend genauer, ob die Vorherhersage hält was sie versprach. Und ja, da war sie, die Wolkenlücke. Genau an der richtigen Stelle, über Dresden und der Sächsischen Schweiz. Doch wohin nun? Am liebsten ja etwas ohne große Anstrengung und langem Hinweg, denn ein wenig mangelte es mir an Motivation …

Doch in Richtung Böhmische Schweiz waren die Straßenbedingungen am Abend nicht gerade verlockend. Schneeverwehungen überall. Da möchte frau dann auch nicht morgens die Erste sein, die im Dunkeln da lang will … Lilienstein? Ohne Nebel irgendwie langweilig. Bastei und Umgebung? Da sind bestimmt schon etliche … Gohrisch? Passt der Sonnenstand nicht. Dann eben der Papststein! Und diese Entscheidung erwies sich als goldrichtig, im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich lade euch also ein, mit mir einen goldenen Wintermorgen zu genießen. Und auch wenn das Hauptmotiv – Papstdorf mit seiner hübschen Kirche – nahezu gleich blieb, die wechselnden Stimmungen machten diesen Ausflug zu einem vollen Erfolg. Und dass ich auf dem Rückweg dann noch einen Boofer (jemanden, der im Freien übernachtet hat unter einem Felsvorsprung) fand, der mir einen Kaffee spendierte, war dann nur noch das Tüpfelchen auf dem I. ☺

Blaue Stunde auf dem Papststein. Und der Mond schaut zu
Blaue Stunde auf dem Papststein. Und der Mond schaut zu
Der Lilienstein in voller Schönheit. Davor der Ort Gohrisch.
Der Lilienstein in voller Schönheit. Davor der Ort Gohrisch.
Blaue Stunde Sächsische Schweiz
Blick zur Großen Hunskirche. Richtung Osten beginnt es rosa zu leuchten.
Sonnenaufgang Sächsische Schweiz
Unberührter Schnee ist herrlich. Auch wenn es nur ein bisschen ist.
Teleblikck auf den Rosenberg. 300mm Brennweite an APSC – denn ich hatte ausnahmsweise mal zwei Kameras mit, damit ich nicht wechseln muss. Meine „normale“ Nikon Z 6 und die, sträflich vernachlässigte, Nikon D 500.
Papstdorf
Here comes the sun … Ein wenig Hektik entsteht immer rund um den direkten Sonnenaufgang, denn zu schnell ist oft das herrliche Licht vorbei
Ein bisschen näher ran … Die Kirche von Papstdorf ist wirklich hübsch.
Ein Sonnensternchen musste natürlich auch noch sein
Das Lieblingsbild des Morgens. Obwohl es mir wirklich schwer fällt, mich zu entscheiden.
Kiefern sind immer fein als Vordergrund.
Langzeitbelichtungen mit ziehenden Wolken erzeugen interessante Effekte

Wie angekündigt zogen dann gegen 10.00 Uhr Wolken herein und ich konnte nochmal den ND-Filter draufstecken und eine Langzeitbelichtung machen, bevor ich den Rückweg antrat. Ohne Sonne wurde es sofort wieder recht frisch, 3 Stunden auf dem winterlichen Berg reichen aber auch.

Aufgestanden war ich an diesem Morgen 5.20 Uhr. Ein wenig zu spät, denn zur Blauen Stunden hätten sich sicher noch mehr schöne Motive ergeben. Und für den Mond hatte ich gar keine Zeit mehr. Aber alles in allem sind wieder viel zu viele Bilder entstanden. 😉

Übrigens: Wenn du deine fotografischen Kenntnisse gern erweitern möchtest und auch mal Lust auf einen Sonnenaufgang (oder-untergang) hast, sind vielleicht meine Fotocoachings was für dich. Schau doch mal hier: Fotocoaching

Ich hoffe, du hattest Freude an den Bildern des „Goldenen Morgens“ und wünsche dir einen schönen Sonntag.
Herzlichst, Britta Prema Hirschburger

Schön, dass du dich für meine fotografische Arbeit interessierst. Hier kannst du die regelmäßigen Beiträge dazu abonnieren. Ich benötige nur deine Email-Adresse, doch wenn du mir deinen (Vor-)Namen verrätst, kann ich dich in den Mails persönlich ansprechen.
Wichtiger Hinweis:
Um das Abonnement abzuschließen ist es nötig Folgendem zuzustimmen:

1. Ich bin damit einverstanden, eine Mail zu erhalten um mein Abonnement zu bestätigen.

2. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Du erklärst dein Einverständnis indem du hier ein Häkchen machst:
Einverständnis Datenschutz *
Mit Klick auf den Button kann´s nun losgehen:
close
Schön, dass du dich für meine fotografische Arbeit interessierst. Hier kannst du die regelmäßigen Beiträge dazu abonnieren. Ich benötige nur deine Email-Adresse, doch wenn du mir deinen (Vor-)Namen verrätst, kann ich dich in den Mails persönlich ansprechen.
Wichtiger Hinweis:
Um das Abonnement abzuschließen ist es nötig Folgendem zuzustimmen:

1. Ich bin damit einverstanden, eine Mail zu erhalten um mein Abonnement zu bestätigen.

2. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Du erklärst dein Einverständnis indem du hier ein Häkchen machst:
Einverständnis Datenschutz *
Mit Klick auf den Button kann´s nun losgehen:
close
Schön, dass du dich für meine fotografische Arbeit interessierst. Hier kannst du die regelmäßigen Beiträge dazu abonnieren. Ich benötige nur deine Email-Adresse, doch wenn du mir deinen (Vor-)Namen verrätst, kann ich dich in den Mails persönlich ansprechen.
Wichtiger Hinweis:
Um das Abonnement abzuschließen ist es nötig Folgendem zuzustimmen:

1. Ich bin damit einverstanden, eine Mail zu erhalten um mein Abonnement zu bestätigen.

2. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Du erklärst dein Einverständnis indem du hier ein Häkchen machst:
Einverständnis Datenschutz *
Mit Klick auf den Button kann´s nun losgehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.